Evangelisch-methodistische Kirche
Bezirk Weissach

   

 

 
   

 

 nächster Gottesdienst

22. Juli 2018
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Taufe
von Fiete Schneider

Jubiläum
150 Jahre EmK Weissach

Alle Termine immer aktuell!
hier klicken

Gemeindebrief
Juni - Juli 2018

Termine Juli

Dienstplan: 2018 | 5-8

Jahresplan 2018
aktualisiert: 30.03.2018

 



Eine Initiative unseres kirchlichen Medienwerkes. Hier finden Sie Woche für Woche aktuelle Anliegen aus dem Raum der Evangelisch-methodistischen Kirche. www.ichbetefuermeinekirche.de

Seite aktualisiert: 18.07.2018

 

 

     
     
   
   

     
     
     
 

Über allem die Liebe – Die Wesleys und ihre Zeit

Ein Panoptikum der Anfänge des Methodismus

Das Vokalquintett »Die Klangfarben« präsentierte in der Friedenskirche in Weissach einen bewegenden musikalischen Abend

„Ihr habt heute etwas in uns zum Klingen gebracht. Euer Singen und Musizieren, die Szenen und Texte haben uns inspiriert und Freude gemacht, uns angerührt und zum Lachen gebracht.“ Mit diesen Worten bedankte sich Pastor Walter Knerr bei den »Klangfarben« für einen durchweg gelungenen Abend. Ein Panoptikum aus Texten, Szenen, Bildern und Musik war den Besucherinnen und Besuchern versprochen worden – und dieses Versprechen wurde gehalten.

Witzig und spitz pointiert, dann wieder getragen und gefühlvoll gestaltete das Vokalquintett – Sabine Eckert, Annette Schert, Jens Balzer und Martin Deiß – unter der Leitung von Matthias Kiemle die Lieder aus der Anfangszeit des Methodismus.

Texte, Idee und Konzeption zu diesem Erzählkonzert über die Brüder John und Charles Wesley stammten von Hartmut Handt. Der Pastor, der im Ruhestand in Köln lebt, gehört zu den bedeutenden Musikern der Evangelisch-methodistischen Kirche. Er verfasste zahlreiche Liedtexte und Übersetzungen fremdsprachiger Lieder, die Eingang in das heutige methodistische Gesangbuch gefunden haben. Gekonnt, ironisch und bewegend moderierte er durch den Abend und gab dabei interessantes aus der Geschichte des Methodismus weiter.

Unter anderem betonte er, dass die methodistische Bewegung eine „Singbewegung“ sei. Die Lieder waren ebenso wichtig wie die Predigt. Immer wieder wurde kolportiert, man erkenne die Methodisten an ihrem Gesang. Wen wundert es da, dass die Wesley-Brüder ihre Gemeindeglieder zu gutem und flottem Singen aufforderten. Das unglaublich langsame Tempo des Singens in der Gemeinde der Herrnhuter Brüder muss John Wesley geradezu körperliche Schmerzen bereitet haben, denn für ihn galt: „Singe frisch und zügig, dann schläfst du nicht ein – und es spart Zeit.“

Zwischen den Vortragsteilen wurden die Anwesenden immer wieder zum Mitsingen des Couplets eingeladen: „Was Gott tut, tut uns Menschen gut, wohl dem der andern Gutes tut!“ Dazu das Credo „Im Wesentlichen Einheit, im Unwesentlichen Freiheit, über allem die Liebe“.

Gerne sangen die Gäste zum Schluss die schönen Lieder mit: „Mein Mund besinge tausendfach, den Ruhm des Herrn der Welt“ sowie „Bleib bei mir, Herr! Der Abend bricht herein“, die im methodistischen Gesangbuch auch in englischen Originaltext abgedruckt sind. Nicht nur den älteren Zuhörern wurde dabei das Herz warm.
jps

   

 

   

 

   

 

 

 

   

 

   

 

   

 

 

 

 

   

 

   

 

   

 

 

 

Gefängniserfahrungen, Afrika und Kulinarisches

Das Programm des Männertreffs
für das erste Halbjahr 2018 ist online

Für die erste Jahreshälfte haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt: Wir werden uns mit Malerei beschäftigen, werden an den Erfahrungen eines Mitarbeiters einer JVA teilhaben und auch die kulinarischen Genüsse sollen wieder nicht zu kurz kommen.
Dies sind nur einige Auszüge aus dem neuen Programm. Neugierig geworden? Dann einfach mal vorbei kommen. Gäste sind uns herzlich willkommen.
Das Programm kann übrigens hier heruntergeladen werden.
Einfach auf die Grafik klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Programme online

Auch das Programm des Frauenfrühstücks 2018.2 und des Dienstagstreffs für 2018 sind online. Einfach auf die Wörter klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Walk & Talk - Der Lauftreff

Sonntags | 17 Uhr | Talstraße 14 | Weissach

Seit langem treffen sich am späten Sonntagnachmittag einige Laufbegeisterte aus unserer Gemeinde, um gemeinsam zu walken bzw. joggen. Natürlich geht es dabei in erster Linie um die Fitness und sportliche Aktivität - aber auch das Gespräch über Gott und die Welt spielt bei den Treffen eine wichtige Rolle.

Wir freuen uns über weitere Läuferinnen und Läufer. Treffpunkt ist in der Regel in der Talstraße 14 bei Mike und Regina Kehler, und zwar sonntags um 17 Uhr. Wer in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchte, kann sich gern bei Mike Kehler melden (mike@remike.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gemeinde stellte sich zu einem Gruppenfoto im März 2018.